Personal und Patienten schützen oder die Gesundheit ruinieren?

Höchst-Arbeitszeiten, Mindestruhezeiten, Urlaubslänge und weitere Standards für die Arbeit und Versorgung in Kliniken gelten europaweit. Noch. Denn die Europäische Kommission will viele dieser Regeln aufweichen oder ganz aushebeln. Bereitschafts- sollen nicht mehr Arbeitszeiten sein und Schichten bis zu 80 Stunden dauern. Ergo: Personal ohne Privatleben, Patienten ohne optimale Versorgung.

Entschieden wird das in Europa!

Was in unseren Kliniken zum Guten oder Schlechten passiert, entscheidet auch das Europäische Parlament. Manche Parteien dort wollen Mindeststandards sichern und noch verbessern. Andere sehen Gesundheit als Ware, Personal als Kostenfaktor und Patienten als Profitbringer. Wer wie stark sein wird nach der Europawahl, kann dir also nicht egal sein. Denn auch wenn dich manches nervt an Europa: Die Personalnot von heute ist dein Notfall von morgen.

80h

Bereitschaftsdienst?

Europa betrifft dich.
Besser Du entscheidest mit!

Am 26. Mai ist Europawahl.
Du entscheidest über Arbeitszeiten im Gesundheitsbereich

Gesundheit in Europa

In den nächsten fünf Jahren wird im Europaparlament in Brüssel auch darüber entschieden, ob die Personalnot in Krankenhäusern weiter steigt. Kurzum: Es geht darum, ob das Personal im OP künftig schon vor dir eingeschlafen ist.

Europa
Foto/Grafik: ver.di